Die ca. 150 Arten sind vorwiegend in Mexiko und auf den Westindischen Iseln, aber auch mit einigen Arten im tropischen Südamerika verbreitet. Botanisch läßt sich die Gattung kaum von Cattleya trennen, aufgrund ihrer großen gärtnerischen Bedeutung wird sie jedoch meist getrennt geführt. Im Gegensatz zu Cattleya besitzen die Encyclia-Arten meist kleinere Blüten. Andere Autoren führten die Gattung lange Zeit als Sektion von Epidendrum.