Die mit über 300 Arten im tropischen Amerika verbreitete Gattung umfaßt vorwiegend epyphytische (baumbewohnende) Orchideen. Die sehr hübsch gefärbten Blüten stehen einzeln oder sind in geringer Zahl in einer kleinen Ähre angeordnet. Die äußeren Blütenhüllblätter sind die auffälligsten Teile der Blüte. Sie sind am Grunde verwachsen und am oberen Ende oft zu langen Spitzen ausgezogen.